Ripple Blick nach Japan als einer der möglichen Märkte

Ripple Blick nach Japan als einer der möglichen Märkte

Ripple Blick nach Japan als einer der möglichen Märkte für die Verlegung des Firmensitzes nach

Japan wird wahrscheinlich eine neue Heimat für Ripple werden, so CEO Brad Garlinghouse
Ripple Blick nach Japan als einer der möglichen Märkte für die Verlegung des Firmensitzes nach

  • Groß in Japan
  • Andere mögliche Reiseziele

Das in San Francisco ansässige Blockkettenunternehmen Ripple bei Immediate Edge setzt seinen Plan zur Verlegung seines Hauptsitzes in ein anderes Land wegen regulatorischer Feindseligkeiten in den USA fort.

In einem Bloomberg-Interview vom 21. Oktober hat der CEO von Ripple, Brad Garlinghouse, enthüllt, dass Japan und Singapur als die beiden wahrscheinlichsten Ziele in die engere Wahl gezogen wurden.
Groß in Japan

Japan scheint die offensichtlichste Wahl für Ripple zu sein, da es einer der größten Märkte für das Unternehmen ist.

Ripple hat eine langjährige Partnerschaft mit dem japanischen Finanzriesen SBI Holdings, die bis ins Jahr 2016 zurückreicht. Sie bildeten ein gemeinsames Blockchain-Venture mit dem Namen SBI Ripple Asia, dessen MoneyTap-App im Oktober 2018 live geschaltet wurde.

„Japan ist einer unserer stärksten Märkte. Wir haben dort eine sehr erfolgreiche Partnerschaft mit einer Gruppe namens SBI. Sie sind tatsächlich unser größter externer Investor, und der dortige CEO, Mr. Kitao, war ein Innovator und Pionier in vielen Dingen rund um Finanzen und Technologie (von Fintech)“.

Laut Garlinghouse führt Ripple bereits Gespräche mit SBI darüber, in das Land der aufgehenden Sonne zu ziehen.

„Ich habe mit dem SBI-Team über die Tatsache gesprochen, dass wir das Land als potentielles Reiseziel betrachten“.

Yoshitaka Kitao trat im April 2019 in den Vorstand von Ripple ein. Wie U.Today berichtete, wurde Kitao im vergangenen Monat zum Wirtschaftsberater des japanischen Premierministers Yoshihide Suga gewählt.

Garlinghouse merkt an, dass Japan „an der Spitze“ stehe, wenn es um Kryptowährungsregelungen gehe.

Andere mögliche Reiseziele

Ripple ist auch in Singapur stark vertreten, wo es im November 2019 ein neues Büro eröffnete, um sich auf seine Expansion im asiatisch-pazifischen Raum zu konzentrieren.

Das Vereinigte Königreich, die Schweiz und die Vereinigten Arabischen Emirate stehen ebenfalls auf der Liste der möglichen Reiseziele. Auch wenn die VAE als eine unorthodoxe Option laut Immediate Edge erscheinen mögen, ist es doch erwähnenswert, dass Ripple in den letzten Jahren in der MENA-Region große Fortschritte gemacht hat.